Förderbereiche der Sparkassen-Sportstiftung

Mit Gründung der Sparkassen-Sportstiftung Main-Kinzig wurden sechs Bereiche festgelegt, die als besonders förderungswürdig gelten. Diese sind:

  • Sportstipendien
    Die Hauptförderung der Sparkassen Sportstiftung ist die Vergabe von Sportstependien. Junge Sportler mit Erfolgen auf Landesebenen und darüber werden für ein Jahr mit monatlichen Zuwendungen unterstützt. Sie sollten über 14 Jahre alt sein und für einen Verein aus dem Main-Kinzig-Kreis antreten.
  • Talentförderung
    Gefördert werden Nachwuchssportlerinnen und -sportler aus dem Amateurbereich, die sich über einen längeren Zeitraum besonders ausgezeichnet haben. Sportlerinnen und Sportler, die an Welt- und Europameisterschaften und Olympischen Spielen teilnehmen werden durch gezielte Unterstützung von Trainingsmaßnahmen zur Vorbereitung auf die Wettkämpfe aktiv unterstützt.
  • Vereinsförderung
    Darunter fallen Zuwendungen an Sportvereine, Behindertensportgruppen und auch Einzelpersonen, die sich in besonderer Weise um die Belange behinderter Menschen im Sport kümmern.
  • Kür der Besten
    In Zusammenarbeit mit den Sportredaktionen des Hanauer Anzeiger, des Gelnhäuser Tageblatts und der Kinzigtal Nachrichten werden jährlich aus den regionalen Umfrageergebnissen der drei Tageszeitungen die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres unter dem Titel „Kür der Besten“ von einer Jury gewählt.
  • Dr. Harald-Schmid Preis
    Der Dr. Harald-Schmid-Preis ist eine Auszeichnung für vorbildliche Jugendarbeit. Unterstützt werden Turn- und Sportvereine, die in ihrer Trainingsarbeit mit Kindern und Jugendlichen wichtige Aufgaben im Bereich der Jugend-, Sozial-, Gesundheits-, Familien- und Kulturpolitik erfüllen.
  • Kooperation Schule und Verein
    Projekte, die den Schul- und Vereinssport mit dem Ziel zusammenführen, die Nachwuchsarbeit der Vereine zu stärken erhalten als Starthilfe eine besondere Unterstützung.